Das Barockspektakel voll Dramatik und Leidenschaft

Caravaggio & Bernini

15. OKTOBER 2019 BIS 19. JÄNNER 2020

Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

Das Barock­spektakel voll Dramatik und Leidenschaft

Kuratorin Gudrun Swoboda über die Sonderausstellung Caravaggio & Bernini

Im Herbst 2019 treffen besondere Meisterwerke in Wien zusammen: Gemälde von Caravaggio, Skulpturen von Bernini sowie weitere Hauptwerke des römischen Frühbarocks sind erstmals gemeinsam im Kunsthistorischen Museum zu sehen. Die Ausstellung Caravaggio & Bernini zeigt, wie intensive Gefühle plötzlich zur Aufgabe für Malerei und Skulptur werden. Sie vereint spektakuläre Leihgaben aus aller Welt mit den Meisterwerken des Kunsthistorischen Museums, das allein drei Gemälde Caravaggios besitzt.

15. Oktober 2019 bis 19. Jänner 2020
Gemäldegalerie, Kunsthistorisches Museum Wien

Rom. Stadt der neuen Ideen.

In der Ausstellung Caravaggio & Bernini wird das künstlerische Zentrum Rom zwischen 1600 und 1650 erlebbar. Es war Anziehungspunkt für viele talentierte Künstlerinnen und Künstler. Begonnen von Caravaggio (1571–1610) und fortgesetzt von Bernini (1598–1680), entwickelten sich dort neue Ideen, die auf ganz Europa einwirkten.

Gian Lorenzo Bernini (Neapel 1598 – 1680 Rom)
Medusa
Rom, 1638–1640
Marmor mit Spuren einer ursprünglichen Patina, H. 46 cm
Rom, Musei Capitolini, Palazzo dei Conservatori, Inv.-Nr. S/1166
Foto: Andrea Jemolo

Die Entdeckung der Gefühle

Angst, Schrecken, Überraschung und Leidenschaft: die Darstellung von menschlichen Gefühlen war neu in der Kunst. Die Ausstellung Caravaggio & Bernini widmet sich diesen Emotionen anhand von rund 70 internationalen Leihgaben und Werken aus eigenem Bestand.

Michelangelo Merisi da Caravaggio (Mailand 1571 – 1610 Porto Ercole)
Knabe, von einer Eidechse gebissen
Um 1597/98
Leinwand 65,8 × 49,5 cm
Florenz, Fondazione di Studi di Storia dell'Arte Roberto Longhi, Inv.-Nr. 1980 N.78

Caravaggio, Bernini & Co.

Caravaggio und Bernini zeigen den Menschen wirklichkeitsnah. Bei der Darstellung von Körpern folgen die Bewegungen der inneren Regung der Figuren, ihrem Fühlen. Diese Verbindung von Wirklichkeit und Empfindung war neuartig. Sie wurde zum Merkmal des Barock. In der Ausstellung werden Skulptur und Malerei auch deshalb in Dialog gesetzt. Es zeigt sich darin, wie Caravaggio und Bernini von den Zeitgenossen verstanden wurden. Die Ausstellung bietet somit auch eine Begegnung mit der Kunstszene des damaligen Rom.

Gian Lorenzo Bernini (Neapel 1598 – 1680 Rom)
Hl. Sebastian
Rom, 1617
Marmor, H. 98,8 cm
Privatbesitz; als Leihgabe im Museo Thyssen-Bornemisza, Madrid
Foto: Museo Nacional Thyssen- Bornemisza, Madrid

Fragen und Antworten

zum Ausstellungsbesuch

Aufgrund der Sensibilität der Objekte kann nur eine bestimmte Maximalanzahl an Gästen gleichzeitig in die Ausstellung. Um so vielen BesucherInnen wie möglich die Gelegenheit zu geben, diese Sonderausstellung zu sehen, Ihnen ein angenehmes Besuchserlebnis bieten zu können und damit Sie schon vorab den Besuch planen können, bieten wir Timeslots an. Der gebuchte Timeslot regelt den Zeitpunkt des Eintritts in die Sonderausstellung, der Ausstellungsbesuch selbst ist zeitlich nicht begrenzt!

Das Timeslot-Ticket allein ist kein Eintrittsticket für das KHM! Die Sonderausstellung kann nur mit einem Eintrittsticket für das KHM besucht werden.

Das Timeslot-Ticket (Zeitfenster-Ticket) regelt den Zeitpunkt des Zutritts zur Sonderausstellung. In der Ausstellung selbst können Sie unbegrenzt verweilen. Der Besuch des Museums ist davor und danach mit gültigem Ticket möglich.

Das Ticket können Sie vorab über den Online-Shop erwerben, Sie erhalten das Ticket digital oder als print@home-Ticket. Zusätzlich stehen Ihnen für den Kauf der Tickets ab September die Kassen im Museum sowie für Kurzentschlossene vor der Sonderausstellung nach Verfügbarkeit  zur Verfügung.

Bei Ihrem Online-Kauf buchen Sie auch einen Timeslot, der den Besuchsantritt für die Sonderausstellung definiert. Sie können davor oder anschließend die weiteren Sammlungen des Kunsthistorischen Museums zu den regulären Öffnungszeiten besuchen. Bitte beachten Sie, dass das Ticket ein Einmaleintrittsticket ist.

Jeder Gast benötigt ein Timeslot-Ticket. Besitzen Sie bereits eine Eintrittskarte für das Kunsthistorische Museum, können Sie an der Kassa ein Timeslot-Ticket nach Verfügbarkeit lösen. Jahreskarten-BesitzerInnen, FreundInnen des KHM-Museumsverbands und ICOM-Karten- BesitzerInnen erhalten ein kostenloses Timeslot-Ticket ab September 2019 nach Verfügbarkeit an den Kassen. Möchten Sie das Timeslot-Ticket vorreservieren, so können Sie das online um € 5 tun.

Jugendliche unter 19 Jahren haben freien Eintritt. Wenn sie in Begleitung von Erwachsenen mit einem Online-Ticket kommen, ist kein separates Ticket bzw. Anstellen an der Kassa erforderlich. Die Jugendlichen werden am Einlass erfasst und gehen mit ihren erwachsenen BegleiterInnen direkt in die Sonderausstellung. Ohne Begleitung ist ein Timeslot-Ticket erforderlich, unter 14 Jahren kein Zutritt ohne Begleitung.

Nutzen Sie unser Angebot Caravaggio & Bernini at Night und genießen Sie die Sonderausstellung außerhalb der regulären Öffnungszeiten inklusive Eintritt, Führung und Sektempfang. Die Führungen werden in deutscher und englischer Sprache angeboten.

Sie erhalten das Online-Ticket per E-Mail als mobiles Ticket und können es in Ihrer Wallet speichern bzw. als print@home-Ticket ausdrucken.

Der Timeslot gibt den Zeitpunkt zum Zutritt zur Sonderausstellung an. Die Sonderausstellung befindet sich im 1. Stock, der Zutritt ist über Saal IV. Bitte planen Sie ausreichend Zeit ein, um die Garderobe abzugeben und in den 1. Stock zu gelangen, wir empfehlen 30 Mintuten vor Beginn des Timeslots im Kunsthistorischen Museum zu sein. Die Besuchsdauer in der Ausstellung kann selbst gewählt werden. Beachten Sie, dass eine Unterbrechung des Besuchs nicht möglich ist.

Falls Sie die Ausstellung in einer Gruppe von 10 oder mehr Personen besuchen möchten, bitten wir um Voranmeldung unter Angabe von Gruppengröße und gewünschter Besuchszeit unter booking.tourist@khm.at.

Auch Schulgruppen benötigen ein Timeslot-Ticket.

Tickets für die öffentlichen Überblicksführungen erhalten Sie online und an den Museumskassen. Die TeilnehmerInnenanzahl ist limitiert.

Für private Führungen kontaktieren Sie uns unter kunstvermittlung@khm.at oder Mo–Fr, 9–16 Uhr telefonisch: +43 1 525 24 - 5202

Bei Buchung einer Privatführung durch die Sonderausstellung ist Ihr Timeslot bereits für Sie reserviert. Kein separates Timeslot-Ticket erforderlich.

Eine Führung durch die Sonder­ausstellung Caravaggio & Bernini

Entdecken Sie unser Rahmenprogramm oder buchen Sie Ihre private Führung
T +43 1 525 24 - 5202 sowie kunstvermittlung@khm.at

Bei Buchung einer Privatführung durch die Sonderausstellung ist Ihr Timeslot bereits für Sie reserviert.
Kein separates Timeslot-Ticket erforderlich.